Forschung

motiv_service_neu
„Je tiefer die Stille, desto höher die Inspiration.“
Unbekannt

Unser Ziel ist es, Grundlinien einer spirituellen Tonlehre zu entwickeln. Der Forschungsansatz beruht auf phänomenologischen und meditativen Methoden. Die bisherigen Forschungsinhalte waren u. a. der einzelne Ton, sie sieben Intervalle, die Zwölfheit der Töne und Tonarten. Aktuell beschäftigt uns die Frage nach der Spiritualisierung des Hörens (Inspiration) und nach dem Herzen als zukünftigem Hörorgan. Die Arbeitsergebnisse werden in öffentlichen Seminaren und Tagungen dargestellt und in verschiedenen Zeitschriften publiziert. Inzwischen ist ein überregionales menschliches und institutionelles Netzwerk auf musikalischem Felde entstanden.

Publikationen