Approach

motiv_menschmusik_neu

Der Arbeit von MenschMusik Hamburg liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Kräfte und Gesetze, die im Menschen, im sozialen Leben und in der Natur wirken, auch musikalischer Art sind, sich durch phänomenologisch-meditative Arbeitsweise erfahren und erkennen, und für eine künstlerische, pädagogische und therapeutische Arbeit fruchtbar machen lassen.

Die auf diese Wechselbeziehung von Mensch und Musik gegründete Arbeitsmethode ermöglicht es, die Musik in ihren Formen und Elementen sowie ihrer historischen Entwicklung als ein Bild des Menschen bewusst zu machen und umgekehrt die den Menschen konstituierenden Kräfte musikalisch auszudrücken. Es entsteht so ein menschliches Bild der Musik und ein musikalisches Bild des Menschen.

Der Verein MenschMusik e.V. unterstützt diesen Arbeitsansatz in Unterricht, Forschung, Veranstaltungen und Publikationen. Der Maßstab der Ausbildung von MenschMusik Hamburg liegt in diesem Sinne einerseits in jedem einzelnen Studenten, in dessen Zielsetzungen und individuellen Entwicklungspotentialen. Andererseits liegt der Maßstab der Ausbildung in der Musik, in ihren Anforderungen und Entwicklungsbedingungen.

Ziel der Ausbildung ist der selbständig und unternehmerisch handelnde Musiker, der in der Lage ist, situativ immer wieder neue Formen im Umgang mit Musik zu erfinden und zu vermitteln.